Broadcaster – A Million Hours


Artist: Broadcaster

Titel: A Million Hours

Ass-Card Records / Cargo Records

Vö: 25.10.2013


Punkrock mit Springsteen-Stimme? Eigentlich ist das ja eher das Territorium von Bands wie The Gaslight Anthem. Broadcaster aus Long Island versuchen sich auf ihrem Debüt-Album „A Million Hours“ ebenfalls daran, bieten aber einen weitaus poppigeren Ansatz als ihre Kollegen.

Die Stärke des Albums liegt aber vor allem in den Texten. Songs wie „The Current“ oder „Tomorrow“ überzeugen durch ihre Eingängigkeit. „Jamie“ hingegen klingt so als wäre es von Bowling For Soup aufgenommen worden. Nur „Wasting Time“ schießt ein wenig über das Ziel hinaus und ist ein wenig zu schmalzig geworden. Ausgeglichen wird dies aber mit einem schönen dreckigen Gitarrensound, der sich von vielen überproduzierten Pop-Punk-Alben abhebt.

Das Genre Pop-Punk ist einfach nicht tot zu kriegen – und Broadcasters Album ist ein gutes Beispiel dafür, warum das sich auch so schnell nicht ändern wird. Songs, bei denen man nach einmaligen Hören sofort mitsingen kann und die in jeden American Pie-Film passen würden, machen einfach sehr viel Spaß und bereiten große Lust darauf die Band live zu erleben.