MXPX in Köln


Artist: MXPX, Kris Roe, Get Dead

Ort: Werkstatt, Köln

Datum: 08.05.2014


 

Get Dead: Was soll man zu Get Dead noch sagen? Die Jungs können es einfach. Während es am Tag zuvor im Green Hell Store in Münster noch akustisch und daher relativ leise zur Sache ging, spürt man die Power, die Sam King & Co in ihren Songs an den Tag bringen, heute umso mehr. Die Band spielt sich durch ein gutes Set mit Songs wie „Bartender“, „This One’s For Jonny“ oder „The Process“. Nebenbei gibt es die Ankündigung, dass es bald eine neue EP gibt und passenderweise auch einen Song von dieser.

Kris Roe: Der Sänger von The Ataris bohrt mit seiner Akustikgitarre in der Sentimentalität der Anwesenden. „So Long Astoria“ ist mittlerweile immerhin schon mehr als zehn Jahre her. Doch die Songs sind immer noch fest in den Köpfen vieler Anwesender verwurzelt. Leises Mitsingen ist da selbstverständlich. Zwischendurch darf sich das Publikum Songs wünschen – die aber zum großen Teil nicht gespielt werden. Stattdessen wird auf einen Auftritt in Belgien am Tag darauf und auf eine etwaige The Ataris-Tour im nächsten Jahr verwiesen. Immerhin gibt es heute keinen Schlagzeugerden man kritisieren könnte…

MXPX: Anders als The Ataris sind MXPX immer noch regelmäßig aktiv. Das hat für die Band um Sänger Mike Herera den Vorteil, dass man das Set aus relativ neuen Songs des Albums „Plans Within Plans“ und All-Time-Favourites mischen kann. Das Publikum ist von beidem gleichermaßen begeistert. Für einen Abend ist man wieder jung und singt die Texte, die man vielleicht schon vergessen geglaubt hatte.

Highlight: Schon im ersten Teil des Sets zieht die Band mit dem Songs „First Day Of The Rest Of Our Lives“ alle Register. Die ganze Werkstatt springt zum Soundtrack ihrer Jugend.