Masked Intruder – M. I.


Artist: Masked Intruder

Titel: M. I.

Fat Wreck Chords / Edel

Vö: 06.06.2014


Vier Personen in bunten Ski-Masken. Wer jetzt an Pussy Riot denkt liegt zwar nicht ganz falsch, aber auch Masked Intruder setzen auf dieses eigenwillige und vor allem anonyme Bühnenoutfit. Wer sich dahinter verbirgt? Es bleibt nur zu raten. Manche Quellen vermuten jedoch niemand geringeres als die Pop-Punk-Heroen Chixdiggit. Genaueres wird man wohl erst bei einer Demaskierung erfahren – wenn sie denn überhaupt irgendwann stattfinden sollte. Fest steht hingegen, dass die vier nun ihr zweites Album veröffentlicht haben. Nach dem Re-release ihres Debüt geben Intruder Blue, Intruder Green, Intruder Red und Intruder Yellow nun also ihren offiziellen Einstand bei Fat Wreck Chords.

Alle Erwartungen die mit dem Bandnamen, den Ski-Masken und Songtiteln wie „Crime Spree“ oder „I Fought The Law“ geweckt werden, zerstören die Songtexte. Statt agressiven Statements à la Propagandhi, widmen sich Masked Intruder vor allem der Liebe und dem zugehörigem Herzschmerz. Das wird zwar ab und an vielleicht etwas zu schmierig, macht aber insgesamt sehr viel Spaß. Nie lagen Punkrock und die Beach Boys näher aneinander als bei „Almost Like We’re Already In Love“.

Auch mit dem zweiten Album haben Masked Intruder eine kurzweilige Sammlung von Singalongs zusammengestellt. Das Einzige, was vielleicht noch als Sahnehaube dienen könnte, wäre wohl ein weiteres Feature mit Invader Pink (Maura von Mixtapes).