Restorations – LP3


Artist: Restorations

Titel: LP3

SideOneDummy / Cargo

Vö: 31.10.2014


2014 ist das Jahr von SideOneDummy Records. Mit Alben von Andrew Jackson Jihad, Superheaven, Violent Soho, Chuck Ragan, The Smith Street Band (hier von Uncle M veröffentlicht) und PUP hat sich das Indielabel schon diverse Plätze in den Toplisten am Ende des Jahres gesichert. Mit dem neuen Album von Restorations wird diese Erfolgsgeschichte sicherlich nochmals ergänzt.

Das dritte Album der Band aus Philadelphia hört auf den Namen “LP3”. Es ist eine LP. Es ist die dritte Scheibe. Alles logisch so weit. Viel auffälliger als der Name jedoch ist der gewaltige Sprung nach vorne, den Restorations mit diesem Album machen. Klassischer Punkrock trifft auf monumentale Melodien. Zwei nahezu gegensätzliche Ansätze werden durch die Stimme von Jon Loudan zusammengebracht. Ein Experiment, das schnell scheitern kann, macht erstaunlicher Weise absolut Sinn und klingt durchaus beeindruckend.

 

Gerade die Stimme ist es, die den Hörer an “LP3” klammert. Selbst in Teilen des Albums, wo andere Sänger sicherlich zum Schreien neigen würden, wird hier Ruhe und Gefasstheit entgegengesetzt, was zur Folge hat, dass die Songs auf einem einheitlichen Intensitäts-Level bleiben.

Höhepunkte des Albums sind zum einen “Seperate Songs”, welches zugleich auch als erste Single veröffentlicht wurde, sowie “It’s Not”, dass mit einer Länge von 6:48 das Album auf einem sehr hohen Niveau abschließt.

Leave a Reply