Powernap – Oreosmith


Nein, nein, von wegen Steven Tyler! Hugos Stimme kennt man von The Sainte Catherines und den fabelhaften Yesterday’s Ring. An ersteren orientiert sich Hugo Mudies neues Projekt Powernap, erweitert aber deren hymnenhaften Punkrock von Ste Cath zu einer fabelhaften Melange aus Punk, Powerpop und Alternativerock. Hier und da wird es etwas schneller und wilder wie beispielsweise beim schmissigen Track “Girls From Bars”, ansonsten aber gilt: The Replacements treffen auf Hüsker Dü und Iron Chic.

Beim famosen “Jewelry” schimmern immer wieder großartige Post-Punk-Momente durch, gleichzeitig denkt man aber auch an Jawbreaker. Das trifft den Nerv der Zeit, geht vor allem aber auch in das (Pogo-) Tanzbein. Herausgekommen sind hier Überhits, die auf simple Titel wie “I’ll Resist” oder “Beautiful Day” hören und hoffentlich es auch hierzulande bald auf die Konzertbühne schaffen. Favorit ist das eingängige “Working For The Weekend”. Hammerplatte, die nicht nur The Sainte Catherines Fans überzeugen wird. Was die Band jetzt noch zu erklären hätte, ist der aberwitzige Titel zwischen leckerem Keks und den unsäglichen Aerosmith.

Klownhouse Recordz / Asian Man Records / Vö: 03.2015

Leave a Reply