“What The World Needs Now…” – Public Image Ltd. im Jahr 2015


What The World Needs Now... (Cover) Wenn man sich die Geschichte des Punkrocks anguckt, gibt es einige Schlüsselfiguren, die erheblichen Anteil an der Entstehung dieses Genres haben. The Ramones, The Clash und natürlich die Sex Pistols gelten als die Ursprungsband einer Bewegung, die bis heute einfach nicht tot zu kriegen ist. John Lydon alias Johnny Rotten war Sänger der letzteren und wahrscheinlich irgendwie sowas wie eine Galionsfigur der frühen Tage.

Genauso rasant wie die Sex Pistols die Musikbranche umgekrempelt haben, war die Band auch wieder verschwunden. Noch vor dem offiziellen Aus der Band und dem Selbstmord von Sid Vicous hatte John keine Lust mehr und verließ die Sex Pistols nach einem Konzert der US-Tour. Mit Public Image Ltd. wurde rasch eine neue Band aus der Traufe gehoben, die vor allem in der 1980er Jahren für Furore sorgte. Songs wie “Rise” oder “This Is Not A Love Song” haben sich fest in popkulturelle Gedächtnis eingebrannt und sind der Beweis, dass John kein One Trick Pony ist.

Revivals der Sex Pistols gab es zwar einige, aber man wird das Gefühl nicht los, dass Public Image Ltd. eine viel größere Herzensangelegenheit ist. 2008 gipfelte dies sogar darin, dass John – um ein neues PiL-Album zu finanzieren – das Gesicht einer Butter-Werbung wurde, und sich in Folge dessen den Ausverkauf seiner Werte vorwerfen lassen musste.

Jetzt also ein neues Album von Public Image Ltd. – vielsagend betitelt mit “What The World Need Now…”. Die Platte bietet vielleicht keine großen musikalischen Innovationen, doch darum ging es auch nie. Viel mehr zeigt sich mal wieder Chaos als Konstante im Lebenswerk von John Lydon. Insbesondere “Double Trouble”, präsentiert den Menschen, der seine Meinung einfach sehr, sehr gerne äußert und damit immer wieder für Aufsehen sorgt. Ein weiteres Highlight des Albums ist sicherlich “Bettie Page”, das sich in fast schon psychedelischen anmutenden Tönen mit dem gleichnamigen Fetisch- und Aktmodell beschäftigt.

Wo John Lydon drauf steht, ist auch John Lydon drin. Das abgefahrene Albumcover spiegelt den Inhalt von “What The World Needs Now…” perfekt wieder. Entweder man liebt diesen kauzigen Typen oder man hat sich noch nicht genug mit dieser sympatischen Personifizierung von Genie und Wahnsinn beschäftigt. Und jetzt das beste: Public Image Ltd. kommen nach Jahrzehnten endlich wieder auf Deutschland-Tour:

13.10.2015 – Mannheim, Alte Seilerei
14.10.2015 – Ludwigsburg, Rockfabrik
15.10.2015 – Berlin, Columbia Theatre
17.10.2015 – Bochum, Zeche

Leave a Reply