Muncie Girls – From Caplan To Belsize


From Caplan To Belsize

Zugegeben, ich schiebe das Schreiben über dieses wunderbare Album schon seit Wochen vor mir her. Irgendetwas an der Art, in der die Muncie Girls ihre Musik aufbauen, lässt mich einfach nicht mehr los und so erwische ich mich beinahe täglich dabei, das Album noch ein weiteres mal durchzuhören, statt endlich drüber zu schreiben. Auch jetzt habe ich noch das Gefühl, dass “From Caplan To Belsize” (übrigens die erste LP der Band), noch sacken muss.

Neben der Single “Gas Mark 4”, die einen mit Zeilen wie “I think the world will find my body at home. ‘Girl, 21, found dead all alone.’ Three days later on my kitchen floor, oven still on gas mark 4.”) direkt und mit voller Wucht aus der Bahn haut, bleibt vor allem “Social Side” nach dem Hören noch längere Zeit im Kopf.

Den Muncie Girls ist es gelungen in Balance zu bleiben. Die Texte sind gefüllt mit kritischem Denken, und benennen vieles beim Wort. Dennoch geht von der Band eine sehr positive Aura aus – eine komplett andere Herangehensweise als beispielsweise bei Adam Angst, bei dem die Text-Inhalte bewusst aggressiv betont werden.

Als Bonus erhält das Album schon das von der Split mit den Sandlot Kids bekannte “Pet Sematary”, eine Cover-Version eines Ramones-Klassikers. Selbst hier hört man den eigenen und sehr speziellen Stempel, den die Muncie Girls dem Ganzen aufdrücken – ohne den Charakter des Originals abzuändern. Wo wir gerade beim Punk aus der ersten Generation sind: Joe Strummer und Bekannte wären sicherlich mit dieser kleinen Band auf einer Wellenlänge gewesen.

2016 ist noch nicht mal zu Hälfte rum, aber ich glaube, ich habe meine Lieblingsplatte bereits gefunden!*

*ohne Gewähr

Uncle M / Vö: 04.03.2016

 

Muncie Girls aus Tour:

17.04.2016 – Köln, Underground
18.04.2016 – Wiesbaden, Schlachthof
19.04.2016 – München, Unter Deck
20.04.2016 – Stuttgart, Universum
21.04.2016 – Schweinfurt
22.04.2016 – Berlin, Uncle M Fest
23.04.2016 – Münster, Uncle M Fest
14.05.2016 – Kiel, Klownhouse Fest
19.05.2016 – Dortmund, FZW
15.07.2016 – Mannheim, Lady Fest
17.07.2016 – Bochum, Bochum Total

Leave a Reply