Muncie Girls – Fixed Ideals


Muncie Girls - Fixed Ideals

Nach einem guten Debütalbum lastet immer ein gewisser Druck auf den Nachfolger. Viele Bands übertreiben beim Versuch sich selbst zu beweisen und nehmen am Ende dann doch nur eine Blasse Kopie von dem auf, was beim ersten Mal noch so spannend war. Doch es gibt auch genug Beispiele, bei denen LP 2 den Vorgänger noch einmal überbietet und auf der Grundlage des Debüts erfolgreich aufbaut. Bloc Party’s “A Weekend In The City” ist ja auch nochmal besser als das schon sehr gelungen“Silent Alarm”.

Auch Muncie Girls fallen unter diese Kategorie. “From Caplan To Belsize” ist eins der besten Punk-Alben der letzten Jahre und hat mit Songs wie “Respect”, “I Don’t want To Talk About It” oder “Social Side” Texte, die einfach unverblümt, ehrlich und direkt sind.

Drei Jahre später schließt “Fixed Ideals” genau dort an und erforscht die angefangen Pfade noch weiter. Neben den Singles “Picture of Health” und “Locked Up” sticht auf dem Album for allem der erste Song “Jeremy” heraus. Die Lyrics, in denen sich Sängerin Lande Hekt mit der Beziehung zu ihrem Vater auseinandersetzt, sind extrem persönlich und werden mit Zeilen wie “I’m so angry, I’m gonna get a tattoo / That says fuck Jeremy Clarkson and fuck you too!” überdeutlich.

“Fixed Ideals” ist in erster Linie authentisch und sehr intensiv. Clever Texte und Ohrwurm-Melodien sind das Markenzeichen von Muncie Girls und finden sich auch auf diesem Album wieder. Eine logische Folge auf “From Caplan To Belsize” und ein weiteres wichtiges Kapitel für diese fantastische Band. Reinhören und demnächst unbedingt live ansehen! Kategorie: Lieblingsband.

(Specialist Subject Records / Vö: 31.08.2018)


 

Tracklist:

01. Jeremy
02. Picture Of Health
03. High
04. Clinic
05. Falling Down
06. Isn’t Life Funny
07. Bubble Bath
08. Fig Tree
09. Locked Up
10. In Between Bands
11. Laugh Again
12. Hangovers
13. Family of Four

Anspieltipps: Jeremy, Locked Up, Picture Of Health

 

Muncie Girls auf Tour:

18.10.18 – Antwerpen – Jc Bouckenborgh (BE) 19.10.18 – Köln – Autonomes Zentrum 20.10.18 – Fürth – Kunstkeller o27
21.10.18 – Regensburg – Alte Mälzerei
22.10.18 – München – Kafe Marat
23.10.18 – Stuttgart JuHa West
25.10.18 – Hamburg – Astra Stube
26.10.18 – Braunschweig – B58
27.10.18 – Berlin – Cassiopeia
30.10.18 – Wiener Neustadt – Treibwerk (AT)
31.10.18 – Graz – Sub (AT)